Logo der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
 
image->description

Deutsche Gesellschaft
für Osteuropakunde e.V.

Die DGO ist der größte Verbund der Osteuropaforschung im deutschsprachigen Raum. Sie ist ein Forum zur Diskussion von Politik, Wirtschaft und Kultur in Ostmittel- und Osteuropa. Sie vermittelt Wissen über und Kontakte nach Osteuropa und fördert den europäischen Dialog. Die Mitglieder der DGO kommen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur. Die DGO ist ein überparteilicher gemeinnütziger Verein, Hauptsitz ist Berlin, in mehr als 20 deutschen Städten ist die DGO mit Zweigstellen vertreten.

Kalender

Geschäftsstelle

05.09.2016, Berlin
Am Haus bauen, während es brennt?
Der deutsche OSZE-Vorsitz zwischen Reformdruck und Krisenmanagement

Tagung

22.09.2016–24.09.2016, Regensburg
Fachtagung
Ist die Transformation gelungen?
Eigentum und Eigentumsordnung im postsozialistischen Europa

Tagung der DGO-Fachgruppe Recht

07.10.2016–09.10.2016, Berlin
Fachtagung
Russland und/als Eurasien
Kulturelle Konfigurationen

Tagung der DGO-Fachgruppe Slavistik

Zweigstellen

16.11.2016, Bamberg
Eine Verflechtungsgeschichte des Kalten Krieges
Vortrag von Claudia Weber
Zweigstelle Bamberg

06.12.2016, Gießen
Die Sowjetunion ist Geschichte
Neue Perspektiven auf den Untergang des Kommunismus

Podiumsdiskussion mit Thomas Bohn (JLU), Moderator, Kerstin Holm (FAZ), Gerd Koenen (Publizist) und Stefan Plaggenborg (RUB)
Zweigstelle Gießen / Marburg

Zum Veranstaltungskalender
Dossier OSZE

Dossier OSZE

Ohne Sicherheit keine Menschenrechte. Und ohne Menschenrechte keine Sicherheit. Die Verknüpfung dieser beiden Einsichten lieferte den Schlüssel zur Überwindung des Ost-West-Konflikts.
Weiterlesen

Publikationen

Titelbild Osteuropa 3/2016
Osteuropa 3/2016

Fallstudien

Ukraine, Russland, Tschechien
Zum Heft
Titelbild Osteuropa-Recht 2/2016
Osteuropa-Recht 2/2016

Völkerrecht, Stellung der Richterschaft, Zivilrecht

Fallbeispiele: Ungarn, Polen und Deutschland
Zum Heft