Logo der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
 
Publikationen

Osteuropa-Recht

Die Zeitschrift Osteuropa-RECHT wurde 1954 von der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde zur Behandlung von Gegenwartsfragen der Rechtssysteme und Rechtswissenschaft in den osteuropäischen Staaten gegründet. Regionale Schwerpunkte bilden auch nach dem Umbruch in Osteuropa die ost-, ostmittel- und südosteuropäischen Staaten sowie der Kaukasus und Zentralasien.
Die Zeitschrift ermöglicht den Zugang zu Diskussionen über die Rechtsentwicklung in den einzelnen Staaten der Region und leistet damit auch einen Beitrag zum internationalen Rechtsvergleich. Publikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Herausgeber

Prof. Dr. Burkhard Breig, Berlin
Prof. Dr. Caroline von Gall, Köln
Prof. Dr. Dr. h.c. Angelika Nußberger M. A., Straßburg/Köln
Dr. Carmen Schmidt, Köln
Prof. DDr. Bernd Wieser, Graz
Prof. Dr. Dr. h.c. Fryderyk Zoll, Krakau/Osnabrück

Redaktion

Prof. Dr. Burkhard Breig
Prof. Dr. Caroline von Gall
Munir Qureshi (Dipl.-Übers.)
Dr. Carmen Schmidt
Prof. DDr. Bernd Wieser
Prof. Dr. Dr. h.c. Fryderyk Zoll

Anschrift

Dr. Carmen Schmidt
Institut für osteuropäisches Recht und Rechtsvergleichung
Klosterstr. 79 d
50931 Köln

E-Mail: Aktivieren Sie JavaScript, um diesen Inhalt anzuzeigen.
Aus dem Schrifttum: Aktivieren Sie JavaScript, um diesen Inhalt anzuzeigen.
Aus Justiz und Rechtsprechung: Aktivieren Sie JavaScript, um diesen Inhalt anzuzeigen.
Aus der Forschung: Aktivieren Sie JavaScript, um diesen Inhalt anzuzeigen.


Link zur Webseite des Instituts für osteuropäisches Recht und Rechtsvergleichung an der Universität zu Köln
http://www.iorr.uni-koeln.de/

Link zur Website des Verlages für Bestellungen
https://www.bwv-verlag.de/digibib/bwv/apply/content/opus/200638/