Logo der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
 
Junge DGO

Rebekka Pflug, Foto: Rasmus Tanck
Rebekka Pflug, Foto: Rasmus TanckVera Rogova, Foto: HSFK
Vera Rogova, Foto: HSFK

Junge DGO

Die Junge DGO ist ein Verbund aller Mitglieder im Alter bis zu einschließlich 35 Jahren. Zwei SprecherInnen, die jeweils für ein Jahr gewählt werden, vertreten die Wünsche und Interessen der jungen Mitglieder im Vorstand der DGO und koordinieren die weiteren Aktivitäten. Ziel des Verbunds ist es, junge Mitglieder innerhalb der DGO zu vernetzen und über aktuelle Entwicklungen zu informieren. Alle Mitglieder der Jungen DGO sind gleichzeitig vollberechtigte Mitglieder der gesamten DGO.

Statut für die Junge DGO (PDF-Datei, 249 KB)

SprecherInnen

Rebekka Pflug studiert seit 2016 Osteuropastudien im Master am Osteuropa-Institut (OEI) der Freien Universität Berlin. Sie beschäftigt sich mit Polen, den Frauenrechten und Gendertheorien. Zur DGO kam sie über ein Praktikum während des Bachelor-Studiums.

Vera Rogova promoviert seit 2015 an der Goethe Universität Frankfurt/M. in Politikwissenschaft und ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), wo sie zur russischen Innen- und Außenpolitik sowie den westlich-russischen Beziehungen arbeitet.


Arbeitsgruppen

In Arbeitsgruppen erstellen die Mitglieder in Abstimmung mit der Geschäftsstelle Konzepte zu Projekten, die für die jungen Mitglieder besonders relevant sind. Aktuell bestehen die drei Arbeitsgruppen Kommunikation, Mentoring und Veranstaltungen. Die Junge DGO freut sich immer über weitere Unterstützung! Bei Interesse melden Sie sich gerne per E-Mail an:

Aktivieren Sie JavaScript, um diesen Inhalt anzuzeigen.


Die Arbeitsgruppe Mentoring hat ein Mentoring-Programm entwickelt. Das Mentoring-Programm bringt Mitglieder der Jungen DGO, die sich im Studium, der Promotionsphase oder im Berufseinstieg befinden, mit berufserfahrenen DGO-Mitgliedern zusammen. Weitere Informationen finden Sie hier.