Logo der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
 
image->description

Deutsche Gesellschaft
für Osteuropakunde e.V.

Die DGO ist der größte Verbund der Osteuropaforschung im deutschsprachigen Raum. Sie ist ein Forum zur Diskussion von Politik, Wirtschaft und Kultur in Ostmittel- und Osteuropa. Sie vermittelt Wissen über und Kontakte nach Osteuropa und fördert den europäischen Dialog. Die Mitglieder der DGO kommen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur. Die DGO ist ein überparteilicher gemeinnütziger Verein, Hauptsitz ist Berlin. In mehr als 20 deutschen Städten ist sie mit Zweigstellen vertreten. Die DGO erhält eine institutionelle Förderung vom Auswärtigen Amt.

Kalender

Geschäftsstelle

22.06.2021Online
Junge DGO
#nachgehakt. Armenien
23.06.2021, Berlin
BELARUS LEBT!
Vernissage der Ausstellung über die Protestbewegung in Belarus
30.06.2021Online
Junge DGO
Rethinking Area Studies: Auf dem Weg zu einem neuen Curriculum der Ost- und Südosteuropastudien?
DGO Online-Kolloquium mit Elisa Satjukow (Leipzig)

Zweigstellen

17.06.2021Online
Die Rolle von Gedenkorten in der politischen Krise 2020 von Belarus
Vortrag von Aliaksandr Dalhouski (Minsk)
Zum Veranstaltungskalender

Fokus Belarus

In Belarus hat der seit 26 Jahren regierende Alleinherrscher Aljaksandr Lukašenka die Unterstützung des Volks verloren. Proteste erfassen das ganze Land. Belarus steht an einer Wegscheide. Im "Fokus Belarus" informiert die Zeitschrift Osteuropa über die aktuellen Entwicklungen im Land.
Mehr

Publikationen

Titelbild Osteuropa 1-2/2021
Osteuropa 1-2/2021

Babyn Jar

Der Ort, die Tat und die Erinnerung
Zum Heft
Titelbild Osteuropa-Recht 4/2020
Osteuropa-Recht 4/2020

Religionsfreiheit in Montenegro – Umsetzung der Anti-Diskriminierungsrichtlinien

in Estland und Polen – Staatsrecht in der Russischen Föderation
Zum Heft