Logo der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
 
image->description

Deutsche Gesellschaft
für Osteuropakunde e.V.

Die DGO ist der größte Verbund der Osteuropaforschung im deutschsprachigen Raum. Sie ist ein Forum zur Diskussion von Politik, Wirtschaft und Kultur in Ostmittel- und Osteuropa. Sie vermittelt Wissen über und Kontakte nach Osteuropa und fördert den europäischen Dialog. Die Mitglieder der DGO kommen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur. Die DGO ist ein überparteilicher gemeinnütziger Verein, Hauptsitz ist Berlin. In mehr als 20 deutschen Städten ist sie mit Zweigstellen vertreten. Die DGO erhält eine institutionelle Förderung vom Auswärtigen Amt.

Kalender

Der Fall Naval'nyj und die Proteste in Russland

Aleksej Naval’nyj setzte mit seiner Rückkehr nach Russland ein Fanal. Seine Festnahme löste im ganzen Land Proteste aus. Naval’nyjs Video „Putins Palast“ haben sich über 100 Mio. Menschen angeschaut. Das Ansehen des Putin-Systems ist erschüttert, die Unzufriedenheit der Bevölkerung wächst. Das Regime reagiert mit Repressionen. Russland ist in Bewegung. Im Fokus „Der Fall Naval’nyj und die Proteste“ bleibt Osteuropa der Dynamik auf der Spur.
Mehr

Publikationen

Titelbild Osteuropa 12/2020
Osteuropa 12/2020

Bedrohlich

Staat und Mensch in Osteuropa
Zum Heft
Titelbild Osteuropa-Recht 4/2020
Osteuropa-Recht 4/2020

Religionsfreiheit in Montenegro – Umsetzung der Anti-Diskriminierungsrichtlinien

in Estland und Polen – Staatsrecht in der Russischen Föderation
Zum Heft