Logo der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
 
Blog
© Peter Lang AG
© Peter Lang AG

Tagungsband der Fachtagung Recht 2016 erschienen

Die Rechtstransformation im ehemals sozialistischen Osteuropa ist auch heute noch nicht vollständig abgeschlossen. Anhand des Eigentums untersuchen Rechtswissenschaftler aus West- und Osteuropa den Stand der Transformation und analysieren hierbei die Bezüge des Eigentums im Verfassungsrecht, im Zivilrecht, in der Rechtstheorie und in der Beachtung der EMRK. Des Weiteren werden die Einflüsse, die Erfolge und Misserfolge des Rechtstransfers und der internationalen rechtlichen Zusammenarbeit aufgearbeitet. Der Band ist das Ergebnis der Tagung der DGO-Fachgruppe Recht, die im September 2016 unter der Leitung von Prof. Dr. Dres. h.c. Friedrich-Christian Schroeder und Prof. Dr. Dr. h.c. Herbert Küpper zum Thema „Ist die Transformation gelungen? Eigentum und Eigentumsordnung im postsozialistischen Europa“ in Regensburg stattgefunden hat. Der Tagungsband ist in der Reihe "Studien des Instituts für Ostrecht München" erschienen und kann über den Peter Lang Verlag bestellt werden.