Logo der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
 
Kalender
Fachtagung

Christentum und Menschenrechte
Aktuelle Debatten in Ost und West

Tagung der DGO-Fachgruppe Religion

Zum Veranstaltungsbericht

Die Beschaffenheit der Wertesysteme im europäischen Osten und Westen und ihre Kompatibilität ist ein vieldiskutiertes Thema, nicht zuletzt nach der politischen Wende in Osteuropa und mit Blick auf die europäische Integration. Ein wichtiger Aspekt der gesamten Thematik ist die Rolle, die das Christentum dabei gespielt hat oder noch heute spielt. Lassen sich große Differenzen zwischen Ost und West in dieser Hinsicht beobachten? Oder sind es bloß Ideologisierungen von alten, teils schon überholten Kontroversen und Debatten? An der Fachtagung der Religionswissenschaftler nehmen Experten aus dem In- und Ausland teil, die sich in vergleichender Ost-/Westperspektive mit der Thematik „Menschenrechte und Christentum“ auseinandersetzen. Insbesondere geht es um die Frage, wie das westliche Christentum insgesamt mit den Menschenrechten heute umgeht und welche Bedeutung oder Konsequenzen dies für das Orthodoxe Christentum hat. Welche Rolle kommt säkularen Akteuren (z.B. dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg) zu und wie gehen diese mit verwandten Fragen (z.B. Religionsfreiheit in Osteuropa) um ?

Veranstaltungsprogramm (PDF, 237 kB)

Veranstaltungsbericht

Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie im Rundbrief 1/2011, S. 22-25