Logo der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
 
Kalender
Heike Dörrenbächer Heike DörrenbächerDGO-Jahrestagung 2013 DGO-Jahrestagung 2013Wolfgang Eichwede Wolfgang EichwedeRita Süssmuth, Michael Georg Link, Wolfgang Eichwede und Ruprecht Polenz Rita Süssmuth, Michael Georg Link, Wolfgang Eichwede und Ruprecht PolenzKarl Schlögel Karl SchlögelDGO-Jahrestagung 2013 DGO-Jahrestagung 2013DGO-Jahrestagung 2013 DGO-Jahrestagung 2013Margrit Breuer und Rita Süssmuth Margrit Breuer und Rita SüssmuthWolfgang Eichwede und Hans-Dietrich Genscher Wolfgang Eichwede und Hans-Dietrich GenscherDGO-Jahrestagung 2013 DGO-Jahrestagung 2013Władysław Bartoszewski Władysław BartoszewskiDGO-Jahrestagung 2013 DGO-Jahrestagung 2013DGO-Jahrestagung 2013 DGO-Jahrestagung 2013 Lavon Volski im Konzert Lavon Volski im Konzert
DGO-Jahrestagung

1913 TransNational: Osteuropa im Wandel 2013
100 Jahre Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde

Jahrestagung

Zum Veranstaltungsbericht

Die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde wird im Jahr 2013 100 Jahre alt. Der Festakt findet am 7. März im Europasaal des Auswärtigen Amtes statt. Staatsminister Michael Georg Link, MdB, und Rita Süssmuth, Präsidentin der DGO, werden die Gäste begrüßen. Im Anschluss daran hält der Publizist und international renommierte Osteuropahistoriker Karl Schlögel den Festvortrag zum Thema „Osteuropa im Wandel – zu welcher Zeit und zu welchem Zweck wurde in Deutschland Osteuropaforschung betrieben?“, musikalisch begleitet vom Cellisten David Geringas und dem Pianisten Jascha Nemtsov. Am 8. März tagt die wissenschaftliche Konferenz in der Humboldt-Universität zu Berlin. Eröffnet wird die Tagung mit einem Gespräch zwischen Rita Süssmuth, Hans-Dietrich Genscher und Wladyslaw Bartoszewski zum Thema „Die Konstitution der Freiheit – warum Europa wichtig ist“. Am Vormittag und Nachmittag finden parallel Podien u.a. mit Angelika Nußberger, Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, und Wladimir Ryschkow, Ko-Vorsitzender der Partei RPR-PARNAS, Moskau, statt. Ein musikalisches Highlight zum Abschluss wird sicherlich das Konzert von Ljawon Wolski’s Krambambulya im Grünen Salon der Freien Volksbühne. Krambambulya ist eine belarussische Band, die in Belarus nicht auftreten darf und extra für die DGO noch einmal in alter Besetzung nach Berlin kommt.

Veranstaltungsprogramm (PDF, 230 kB)
Weitere Informationen (PDF, 776 kB)

Veranstaltungsbericht

Den Bericht zur Jahrestagung finden Sie im Rundbrief 1/2013, S. 21-32.