Logo der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
 
Kalender

Rückkehr in die Fremde? Ethnische Remigration russlanddeutscher Spätaussiedler

Buchvorstellung

Es diskutieren: Prof. Dr. Birgit Menzel (Mainz/Germersheim) Dr. Gabriele Freitag (Berlin) Prof. Dr. Jan Kusber (Mainz) Irina Pohlan (Karlsruhe) Katharina Martin (Mainz) Zum Buch Welche spezifischen Chancen und Potenziale haben junge russlanddeutsche SpätaussiedlerInnen heute? Wie kann aus einer bisweilen unfreiwilligen (Re-)Migration und häufig damit verbundenen Identitätskrisen dennoch symbolisches, berufliches und gesellschaftliches Kapital erwachsen? Im vorliegenden Band stellen Autorinnen und Autoren aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen (und oft mit einschlägiger persönlicher Erfahrung) die Rahmenbedingungen, die mediale Vermittlung und das Sprachverhalten von Russlanddeutschen sowie Beweggründe für die Rückkehr von der Rückkehr vor. Diese Aspekte werden in eine vergleichende Perspektive internationaler Migrationsforschung eingebettet, die sowohl türkische Erfahrungen als auch solche von ethnischen RemigrantInnen aus den Nachfolgestaaten der Sowjetunion berücksichtigt.